«

»

Eltern vom Cheer-Virus befallen

Dass Cheerleading ansteckend ist, wissen wir ja schon lange. Aber nun ist das Cheer-Virus sogar auf andere Generationen übergesprungen: Am Sonntag standen beim ersten WSC-Elterncamp elf Mütter, ein Vater und sogar eine Großmutter in der Halle, um die Sportart ihrer Kinder bzw. Enkel selbst einmal auszuprobieren. Unter Anleitung der Satellites studierten sie innerhalb von drei Stunden ein tolles Programm ein, das sie anschließend ihren Kindern und Angehörigen vorführten. Und das Ergebnis konnte sich sehen lassen – Respekt! 👏

Jetzt sind wir mal gespannt, was die Zukunft so bringt und ob wir unsere „Senior Stars“ wiedersehen werden – die ersten Eltern haben schon gefragt, wann denn das nächste Training ist… 😀