FAQ

Hier findet ihr Antworten auf viele Fragen, die uns oft gestellt werden. Falls ihr eine Frage habt, die hier noch nicht beantwortet wird, schreibt uns gern eine Mail an info@wedel-satellites.de!

Allgemeine Fragen zu den WSC-Cheerleadern

Seit wann gibt es euch?

Wir haben uns im Sommer 1998 gegründet. Am Anfang gab es nur die Satellites. Nach einem Jahr haben wir uns dem SC Rist Wedel angeschlossen und haben dort unsere eigene Abteilung.

Im Jahr 2001 kam unser Jugendteam Skylights dazu, das aus einer Projektwoche am Rist-Gymnasium hervorging.

Noch ein Jahr später gründeten wir unser erstes Kinderteam in der „Peewee“-Altersklasse bis 11 Jahre. Heute haben wir sogar zwei Teams in dieser Altersklasse: Die Starlets YoungStars und die Starlets Deluxe.

Seit 2014 bieten wir mit den MiniStarlets auch ein Team für Kinder von vier bis sieben Jahren an.

Und seit 2018 haben wir auch ein Elternteam, in dem Mamas und Papas unserer Cheerleader aktiv sein können.

Wofür steht das „WSC“?

Diese Buchstaben stehen für „Wedel Satellites Cheerleader“ – das war unser erstes Team. Damit die Abkürzung auch für unsere anderen Teams passt, haben sie später auch Namen mit „S“ bekommen: Skylights, Starlets und Senior Stars. Nur die MiniStarlets sind eine Ausnahme, aber sie sind halt unsere kleinsten „Starlets“ – und das fängt ja auch mit S an.

Zu welchem Verein gehört ihr?

Wir sind eine Abteilung des SC Rist Wedel, der seit über 50 Jahren in Wedel aktiv ist.

Zu welchem Verband gehört ihr?

Wir gehören dem Cheerleading- und Cheerperformance-Verband Deutschland (CCVD) an. Unser Landesverband ist der CCVSH (Schleswig-Holstein).

Fahrt ihr auf Meisterschaften?

Na klar! Wir haben schon an vielen Meisterschaften teilgenommen – sowohl an den offiziellen Meisterschaften unseres Verbands CCVD (Landesmeisterschaft, Regionalmeisterschaft, Deutsche Meisterschaft) als auch an offenen Meisterschaften wie der German All-Level Championship, der Cheer-Trophy oder der GermanCheerMasters. Unsere Satellites waren sogar schon mal auf einer Meisterschaft in den USA.

Schau einfach mal auf den Seiten unserer Teams unter „Highlights“ rein!

Wo tretet ihr auf?

Neben den Meisterschaften sind unsere Teams oft bei Veranstaltungen in und um Wedel zu sehen, zum Beispiel beim Wedeler Hafenfest. Man kann uns auch für private Auftritte buchen.

Außerdem treten unsere Teams während der Basketball-Saison regelmäßig bei den Heimspielen der 1. Herren des Vereins auf. Dort feuern sie das Team vom Spielfeldrand aus an und zeigen dem Publikum in den Auszeiten kleine Show-Auftritte.

Ich möchte gern mitmachen…

Kann ich bei euch mitmachen?

Na klar! Bei uns kann jeder Cheerleader werden – egal ob kräftig oder schlank, groß oder klein!

Schon ab etwa vier Jahren kann man bei unseren WSC MiniStarlets anfangen. Bei den WSC Satellites sind die Mitglieder in der Regel zwischen 15 und 30 Jahren alt. Und für die Jahrgänge dazwischen gibt es unsere Peewee-Teams WSC Starlets YoungStars und WSC Starlets Deluxe sowie unser Jugendteam WSC Skylights. Und sogar Eltern können bei uns Cheerleader werden – bei unseren Senior Stars.

Muss ich Vorkenntnisse haben?

Keine Angst, Vorkenntnisse braucht man nicht! Man muss weder Spagat noch FlicFlacs beherrschen noch sonstige Erfahrungen im Cheerleading mitbringen. Es genügt völlig, wenn ihr Lust auf Cheerleading habt – alles andere bringen wir euch dann bei.

Macht ihr Tryouts?

Nein, Tryouts gibt es bei uns nicht. Wir legen Wert darauf, dass unser Sport jedem offensteht – und wer Cheerleader werden möchte, kann und wird bei uns alles lernen, was dazugehört.

Für unsere Leistungsteams gelten natürlich bestimmte Voraussetzungen – aber Cheerleader werden kannst du bei uns auf jeden Fall.

Kann ich ein Probetraining bei euch machen?

Sehr gern! Wenn wir nicht gerade ganz kurz vor einer Meisterschaft stehen oder in den Ferien eine Trainingspause machen, kannst du jederzeit ein Probetraining bei uns machen. Schreib uns einfach eine Mail unter info@wedel-satellites.de und verrate uns, wie alt du bist – dann melden wir uns mit allen weiteren Infos bei dir.

Kann ich auch eine Freundin mitbringen?

Na klar – wir freuen uns immer über neue Gesichter! Und manchmal fällt es einem ja auch leichter, etwas auszuprobieren, wenn jemand dabei ist, den man kennt.

In welchem der Teams würde ich anfangen?

Das hängt vor allem vom Alter ab:

  • Kinder zwischen vier und etwa acht Jahren können die ersten Grundlagen ganz spielerisch bei den WSC MiniStarlets lernen.
  • Ältere Kinder bis etwa elf Jahre steigen bei den WSC Starlets YoungStars ein. Wer schon Erfahrung hat und/oder besonders talentiert ist, kann sich auch für unser Kinder-Leistungsteam WSC Starlets Deluxe qualifizieren.
  • Jugendliche ab 12 Jahren trainieren bei unseren WSC Skylights.
  • Interessenten ab 16 Jahren steigen direkt bei den WSC Satellites ein.
  • Und Mütter und Väter von WSC-Cheerleadern können bei den WSC Senior Stars mitmachen.

Wenn du auf der Grenze zwischen zwei Altersklassen liegst oder schon Vorkenntnisse mitbringst, schauen wir uns natürlich individuell an, welches Team das richtige für deinen Einstieg ist.

Muss man als Cheerleader ein bestimmtes Gewicht haben?

Definitiv nicht! Dass Cheerleader immer superschlank sind, ist ein Klischee. Schließlich braucht man auch kräftige Leute, um tolle Pyramiden zu bauen!

Ich war bei Tryouts eines anderen Vereins, wurde aber nicht genommen. Habe ich bei euch eine Chance?

Ja, natürlich hast du das!

Manche Cheerleader-Teams veranstalten „Tryouts“ – eine Art Aufnahmeprüfung, bei der nur die Besten ins Team aufgenommen werden. Bei uns gibt es so etwas nicht: Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass jeder, der Cheerleader werden möchte, auch alles lernen kann, was man dazu benötigt. Man muss nicht alles sofort können – manchmal dauert es eine Weile, bis der Knoten platzt. Diese Geduld haben wir.

Uns ist wichtig, dass du Lust auf Cheerleading hast, mit Spaß bei der Sache bist und dich bei uns wohlfühlst. Dann wirst du automatisch mit jedem Training mehr lernen, und ehe du dich versiehst, bist du ein richtiger Cheerleader geworden!

In einigen Altersklassen bieten wir zudem mehrere Teams an, die unterschiedlich leistungsbetont trainieren. Und gemeinsam mit dir finden wir genau den richtigen Platz für dich!

Also: Du möchtest Cheerleader werden? Dann werde Cheerleader! Komm einfach zu uns, und wir bringen dir alles bei, was du wissen und können musst. Wir freuen uns auf dich!

Ich würde gern Cheerleader werden, bin aber ziemlich unsportlich. Was soll ich tun?

Komm doch einfach vorbei und schau dir das Training mal an. Wenn du Cheerleader werden möchtest, wirst du es auch schaffen. Außerdem: Wenn es dir Spaß macht und du regelmäßig trainierst, erledigt sich das mit dem „unsportlich“ ganz von selbst!

Ich glaube nicht, dass ich es schaffe, jemanden hochzuheben.

Auch hier gilt: Probier es erstmal aus. Denn beim Cheerleading kommt es viel mehr auf die richtige Technik an als auf Kraft allein. Einen erfahrenen Flyer zu heben, ist übrigens vom Gewicht her gar nicht so schwer, wie man denkt, denn das Gewicht verteilt sich meist auf mehrere Leute. Und der Flyer arbeitet ja mit und trägt beim Aufbau von Stunts einen Teil seines Gewichts selbst.

Ich möchte unbedingt Flyer sein. Geht das bei euch?

Cheerleading ist ein Teamsport. Deshalb setzen unsere Trainer ihre Aktiven so ein, wie es für das gesamte Team am besten ist. Wir versprechen daher niemandem eine bestimmte Position – das wäre gegenüber dem Rest des Teams nicht fair.

Ob du bei uns flyern darfst, hängt von vielen Faktoren ab: Zum einen von deinen Fähigkeiten und Fertigkeiten und deiner Statur, aber auch von der Zusammensetzung des Teams. Wenn du zum Beispiel zwei Köpfe größer bist als der Rest des Teams, macht es keinen Sinn, dich als Flyer einzusetzen. Nicht für die Bases, die dich dann kaum tragen können, und auch nicht für dich, weil auch du dann oben nicht gut aussehen wirst.

Aber mal unter uns: Flyer ist gar keine „bessere“ Position als Base oder Back. Damit ein Team erfolgreich ist, ist jeder einzelne wichtig – ob nun unten oder oben im Stunt. Und am Ende kommt es doch darauf an, dass dein gesamtes Team ein tolles Programm auf die Matte legt – und dass ihr am Ende alle gemeinsam euren Erfolg feiern könnt.

Fragen zur Ausrüstung

Ist es richtig, dass man bei euch für Uniform und Pompons nichts bezahlen muss?

Ja, das ist richtig: Wir schaffen Uniformen und Pompons als Vereinseigentum an und stellen sie unseren Aktiven kostenlos zur Verfügung. Denn eine Cheerleader-Uniform kostet bis zu 300 Euro pro Set – das möchten wir keinem unserer Aktiven zumuten.

Wir erheben auch keine Leihgebühr. Nur wenn man seine Uniform verliert oder sie falsch wäscht oder trocknet und dadurch beschädigt, muss man die Reparatur oder ein Ersatzteil bezahlen.

Was muss man für den Rest der Ausrüstung bezahlen?

Selbst anschaffen musst du geeignete Schuhe (frag am besten deine Trainer, was du brauchst!) sowie die Schleife. Die bewahren nämlich viele unserer Mitglieder sowieso gern als Andenken auf.

In einigen Teams brauchst du demnächst auch einen eigenen Body, da auf einigen Meisterschaften keine bauchfreien Unis mehr getragen werden dürfen. Auch da frag am besten deine Trainer, ob das für dein Team gilt.

Außerdem gibt es ein Abteilungsshirt, das für unsere Aktiven Pflicht ist. Dieses Shirt kostet etwa 20 Euro und wird zum Beispiel im Training getragen oder auf den Fahrten zu Meisterschaften.

In Meisterschaftsteams brauchst du in der Regel eine Teamjacke, damit wir einheitlich gekleidet zu Wettkämpfen fahren können. Die Teamjacke gibt es in unserem Teamwear-Katalog in unterschiedlichen Varianten, so dass sie für jedes Budget erschwinglich ist.

Außerdem werden unsere Teamjacken ganz bewusst nicht mit Namen personalisiert, damit sie im Verein weiterverkauft werden können: Unsere Abteilung hat eine Whatsapp-Verkaufsgruppe, in der unsere Mitglieder Cheer-Kleidung und Accessoires anbieten und kaufen können. Dort haben schon viele Teamjacken schnell und günstig den Besitzer gewechselt. Das ist nachhaltig und schont den Geldbeutel. Und vor allem sinnvoll für Kinder, die noch wachsen und öfter eine neue Größe brauchen.

Wenn ihr in die Verkaufsgruppe aufgenommen werden wollt, sagt einfach den Trainern Bescheid!

Wo bekomme ich WSC-Teamwear her?

Als Teamwear bezeichnet man Kleidung und Accessoires, die für ein Team personalisiert sind – zum Beispiel Jacken oder Rucksäcke mit unserem Logo.

Wir haben einen Teamwear-Katalog, aus dem wir dreimal im Jahr bestellen. Dort findet ihr zum Beispiel die Teamjacken, die in vielen Meisterschaftsteams Pflicht sind, aber auch Leggings, Rucksäcke oder Gürteltaschen. Die Sachen eignen sich auch prima als Geschenk zum Geburtstag oder zu Weihnachten! 😉

Wir geben euch immer rechtzeitig vor einer Bestellung Bescheid und schicken euch den Link zum aktuellen Katalog, damit ihr mitbestellen könnt.

Die nächste Bestellung wird nach den Sommerferien erfolgen.

Fragen zur Mitgliedschaft

Wie hoch ist der Mitgliedsbeitrag?

Der monatliche Mitgliedsbeitrag in der Abteilung Cheerleading des SC Rist Wedel ist nach Alter gestaffelt:

  • Kinder unter 10 Jahren: 10,00 Euro
  • Jugendliche unter 20 Jahren: 15,00 Euro
  • Erwachsene ab 20 Jahren: 18,00 Euro

Hinzu kommt eine einmalige Aufnahmegebühr von 10,- Euro, die mit dem ersten Beitrag eingezogen wird.

Erwachsene unter 30 Jahren, die sich noch in der Ausbildung bzw. im Studium befinden oder freiwillige Sozialdienste ableisten, können den Beitrag durch einen entsprechenden Nachweis auf 15,00 Euro reduzieren. Auch wenn mehrere Geschwister aus demselben Haushalt Mitglied sind, gibt es Ermäßigungen.

Weitere Informationen hierzu gibt es in der Beitragsordnung, die man im Downloadbereich der Website des SC Rist Wedel herunterladen kann.

Uns ist wichtig, dass bei uns jeder Cheerleader werden kann, unabhängig von seiner finanziellen Situation. Deshalb bieten wir auch die Möglichkeit, die Mitgliedschaft über sogenannte Bildungsgutscheine im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets zu finanzieren. Falls ihr dies in Anspruch nehmen möchtet, wendet euch bitte an info@wedel-satellites.de.

Die Mitgliedsbeiträge unserer Cheerleader kommen natürlich den Teams selbst zugute: Wir finanzieren davon beispielsweise die Kosten für die Trainer, aber auch unsere vereinseigenen Uniformen und Pompons, die wir unseren aktiven Mitgliedern kostenfrei zur Verfügung stellen.

Wir können uns den Mitgliedsbeitrag nicht leisten.

Für Mitglieder, die finanziell nicht in der Lage sind, den regulären Beitrag zu zahlen, gibt es die Möglichkeit, eine Ermäßigung zu vereinbaren. Falls ihr dies in Anspruch nehmen möchtet, wendet euch bitte an info@wedel-satellites.de.

Außerdem ist es möglich, die Mitgliedschaft über einen Bildungs- und Teilhabegutschein zu finanzieren.

Kann ich den Mitgliedsbeitrag mit einem Bildungsgutschein bezahlen?

Selbstverständlich akzeptiert der SC Rist Wedel Bildungsgutscheine, die im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets ausgestellt wurden. Bitte denkt daran, die Gutscheine regelmäßig zu beantragen und bei der Abteilungsleitung einzureichen. Ihr könnt sie auch gern in einem verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift „Abteilungsleitung“ den Trainern geben, die sie dann weiterleiten.

Der abgebuchte Betrag ist nicht korrekt – was nun?

Falls ihr den Eindruck haben solltet, dass der abgebuchte Beitrag nicht korrekt ist, bitten wir euch, dem Einzug dennoch NICHT ohne Rücksprache mit uns zu widersprechen! Für einen solchen Widerspruch erhebt die Bank hohe Gebühren, die wir wiederum euch in Rechnung stellen müssen. Stattdessen wendet euch bitte zur Klärung an info@wedel-satellites.de. Sollte der eingezogene Beitrag zu hoch sein, erstatten wir euch selbstverständlich den Differenzbetrag umgehend zurück.

Wie kann ich die Mitgliedschaft kündigen?

Um die Mitgliedschaft zu beenden, muss laut Satzung eine schriftliche Kündigung per Post oder per E-Mail erfolgen.

Ein Austritt aus dem SC Rist kann frühestens mit einer Frist von sechs Wochen zum Ende eines Monats erfolgen. Bis dahin sind auch die Mitgliedsbeiträge noch zu entrichten.

Mitglieder der Cheerleading-Abteilung richten ihre Kündigung bitte an:

E-Mail:
info@wedel-satellites.de

Postanschrift:
SC Rist Wedel / Geschäftsstelle / Cheerleading
Am Steinberg 16 (Steinberghalle)
22880 Wedel

Ich bin schon lange nicht mehr im Training – warum wird der Beitrag immer noch abgebucht?

In der Regel liegt dies daran, dass dem Verein keine ordnungsgemäße Kündigung vorliegt.

Bitte beachtet, dass die Tatsache, dass ein Mitglied nicht mehr zum Training kommt, noch keine Kündigung darstellt: Wir haben beispielsweise auch Mitglieder, die zwar nicht mehr aktiv sind, uns aber bewusst durch die Fortzahlung ihrer Beiträge weiter unterstützen.

Auch ein Hinweis an den Trainer reicht nicht aus: Laut Satzung muss die Kündigung schriftlich per Post oder per Mail an die Geschäftsstelle, den Vorstand, die zuständige Abteilungsleitung oder den Mitgliederwart gerichtet sein.

Die Kontaktadressen für die Cheerleading-Abteilung findest du im FAQ „Wie kann ich die Mitgliedschaft kündigen?“