FAQ Category: Fragen zum Probetraining

Hier werden häufig gestellte Fragen zum Probetraining der Cheerleader des SC Rist Wedel beantwortet.

Was kostet das alles?

Um bei uns mitmachen zu können, musst du nach zwei Probestunden Mitglied im SC Rist Wedel werden . Das ist wichtig, weil du nur dann im Training und bei Auftritten versichert bist. Der Mitgliedsbeitrag liegt je nach Alter zwischen 10 und 18 Euro im Monat. Weitere Informationen hierzu gibt es in der Beitragsordnung, die man …

Weiterlesen

Ich möchte Cheerleader werden, kann aber am Probetrainings-Termin nicht!

Keine Sorge, das ist gar kein Problem: Das Probetraining ist nur ein Kennenlern-Angebot, aber keine Voraussetzung, um bei uns Cheerleader zu werden. Melde dich einfach unter info@wedel-satellites.de bei uns, und wir finden eine Lösung.

Ich war bei Tryouts eines anderen Vereins, wurde aber nicht genommen. Habe ich überhaupt eine Chance, Cheerleader zu werden?

Ja, natürlich hast du das! 😀 Manche Cheerleader-Teams veranstalten „Tryouts“ – eine Art Aufnahmeprüfung, bei der nur die Besten ins Team aufgenommen werden. Bei uns gibt es so etwas nicht: Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass jeder, der Cheerleader werden möchte, auch alles lernen kann, was man dazu benötigt. Man muss eben nicht alles sofort können …

Weiterlesen

Gibt es eine Aufnahmeprüfung?

Nein, die gibt es bei uns nicht. Wir legen Wert darauf, dass unser Sport jedem offensteht – und wer Cheerleader werden möchte, kann bei uns alles lernen, was dazugehört. Unsere Probetrainings veranstalten wir, um möglichst vielen Interessenten die Gelegenheit zu geben, unseren Sport einmal auszuprobieren. Und jeder, der möchte, kann dann bei uns anfangen. Für …

Weiterlesen

Dürfen meine Eltern zum Probetraining mitkommen?

Natürlich dürfen deine Eltern dich begleiten und dir zusehen! Während des Aufwärmtrainings haben sie die Gelegenheit, sich über organisatorische Fragen zu informieren und können dort oder auch nach dem Probetraining gern noch weitere Fragen stellen.

Ich glaube nicht, dass ich es schaffe, jemanden hochzuheben.

Auch hier gilt: Probier es erstmal aus. Denn beim Cheerleading kommt es viel mehr auf die richtige Technik an als auf Kraft allein. Einen erfahrenen Flyer zu heben, ist übrigens vom Gewicht her gar nicht so schwer, wie man denkt, denn der Flyer arbeitet ja mit und trägt beim Aufgang einen Teil seines Gewichts selbst.

In welchem der Teams würde ich anfangen?

Das hängt vor allem vom Alter ab: Kinder zwischen vier und etwa acht Jahren können die ersten Grundlagen ganz spielerisch bei den WSC MiniStarlets lernen. Ältere Kinder bis etwa elf Jahre steigen bei den WSC Starlets YoungStars ein. Wer schon mehr Erfahrung hat und/oder besonders talentiert ist, kann sich außerdem für unser Kinder-Leistungsteam WSC Starlets …

Weiterlesen

Muss man als Cheerleader ein bestimmtes Gewicht haben?

Definitiv nicht! Dass Cheerleader immer superschlank sind, ist ohnehin ein Klischee. Schließlich braucht man auch kräftige Leute, um tolle Pyramiden zu bauen!

Ich würde gern Cheerleader werden, bin aber ziemlich unsportlich. Was soll ich tun?

Komm doch einfach vorbei und schau dir das Training mal an. Wenn du Cheerleader werden möchtest, wirst du es auch schaffen. Außerdem: Wenn das Training dir Spaß macht, erledigt sich das mit dem „unsportlich“ ganz von selbst… 😉

Muss ich Vorkenntnisse haben?

Keine Angst, Vorkenntnisse braucht man nicht! Man muss auch weder einen Spagat beherrschen noch sonstige Erfahrungen im Cheerleading mitbringen. Es genügt völlig, wenn ihr Lust auf Cheerleading habt – alles andere bringen wir euch dann bei.